LafargeHolcim Foundation Knowledge Turntable for Sustainable Construction
Media

Article

Berliner Flussbad-Projekt gewinnt globalen Preis für nachhaltiges Bauen

Vergabe des Holcim Award Bronze 2012 in Berlin

Ein von den Architekten Tim und Jan Edler, realities:united, geführtes Team gewinnt den globalen Holcim Award Bronze für das Flussbad-Projekt auf der Berliner Museumsinsel. Die Preisträger haben die mit 50'000 US-Dollar dotierte Anerkennung an einem festlichen Anlass an der Internationalen Bauakademie in Berlin entgegen genommen. Zu den Referenten zählten der renommierte Schweizer Architekt Mario Botta, die Berliner Senatsbaudirektorin der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Regula Lüscher, und Verwaltungsratspräsident der Schweizer Holcim Ltd, Rolf Soiron.

Alle drei Jahre führt die Holcim Foundation for Sustainable Construction einen weltweiten Wettbewerb durch: die Holcim Awards. Dabei werden herausragende Projekte und Konzepte aus der Architektur und Bauwirtschaft ausgezeichnet, die nachhaltige Antworten auf technologische, ökologische, sozioökonomische und kulturelle Herausforderungen geben. 2011 wurden in fünf Regionen der Welt Preise verliehen. In Europa ging die Hauptauszeichnung, an das Konzept für ein Flussbad in der Spree.

Spielerisch statt repräsentativ

Damit war das Projekt automatisch für die zweite Wettbewerbsstufe qualifiziert: die globalen Holcim Awards. Die internationale Jury unter dem Vorsitz des mexikanischen Architekten Enrique Norton erkor Jan und Tim Edler als Gewinner des Holcim Awards Bronze. Die Jury hat damit die Idee gewürdigt, einen nicht mehr genutzten Spreearm bei der weltberühmten Museumsinsel auf der imposanten Länge von 745 Metern in ein Flussbad umzugestalten. Damit wollen die Autoren auch ein Gegengewicht zur Entwicklung Berlins seit der Wende setzen. „In den letzten Jahren waren neue Bauprojekte in Berlin eher steif und repräsentativ“, so Tim Edler. "Unsere Idee ist spielerisch und rückt die Bedürfnisse der Bewohnenden in den Mittelpunkt.“ Das Flussbad könnte Berlin eine neue Leichtigkeit verleihen, sind die Autoren überzeugt.

Poetische Metamorphose

Die Jury liess sich vom Charme des Konzepts am Kupfergraben-Kanal überzeugen: Eine Stärke des Projekts sei es, dass es die einseitige Nutzung des Kanals infrage gestellt und eine neue Verwendung vorgeschlagen werde. Das Flussbad wäre nicht nur ein grosses Schwimmbad, sondern eine verspielte Freizeiteinrichtung für Bewohner und Besucher. "Das Projekt ist eine poetische Metamorphose des heute wenig definierten öffentlichen Raums im kulturell und politisch aufgeladenen historischen Zentrum Berlins in eine vielgenutzte urbane Landschaft“, lobte Mario Botta, Mitglied der globalen Holcim Awards Jury das Projekt. Neben dem Schweizer Architekten gehörten der Jury unter anderem auch die australische Generalunternehmerin Maria Atkinson, der US-Architekt Aaron Betsky, die Präsidentin von WWF International, Yolanda Kakabadse, die Direktorin der IUCN, Julia Marton-Lefèvre, der indische Architekt Rahul Mehrotra, der Schweizer Ingenieur Hans-Rudolf Schalcher, und der deutsche Ingenieur Werner Sobek an.

Rolf Soiron unterstrich an der Preisverleihung die Bedeutung des nachhaltigen Bauens für die heutige und die zukünftige Gesellschaft – und er forderte dazu auf, auch so unkonventionelle Ideen wie dem Flussbad Raum zu geben. Regula Lüscher, Senatsbaudirektorin der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt in Berlin, lobte das Projekt für seine zukunftsorientierte Vision: "Das Flussbadprojekt sagt viel über unser Bild einer Stadt aus, in der wir leben möchten“.

Zahlreiche Preisgewinner in Deutschland

Mit der Verleihung des globalen Holcim Awards Bronze fand der dritte Wettbewerbszyklus seinen Abschluss. Insgesamt reichten Architekten, Ingenieure und Bauherren rund 6000 Projekte aus 146 Ländern ein. Über 2200 davon erfüllten die Teilnahmekriterien und wurden zunächst von einer der fünf Jurys beurteilt. Entscheidend für die Region ist der Standort des Projekts und nicht jener seiner Autoren – deshalb konnten deutsche Fachleute an allen regionalen Wettbewerben teilnehmen. Sie erwiesen sich als ausnehmend erfolgreich: Auf regionaler Ebene gingen insgesamt sechs Preise an deutsche Autoren. Dieser Erfolg setzte sich auf globaler Ebene fort: Der in Berlin lebende Architekt Francis Kéré gewann die Hauptauszeichnung dieses Zyklus, den globalen Holcim Awards Gold, für ein Schulprojekt in seiner Heimat Burkina Faso. Und das Hamburger Projekt “Multifunktionale Bauelemente zur Erstellung von günstigem Wohnraum“ des ebenfalls in Berlin tätigen Architekten Frank Barkow zusammen mit Ingenieur Mike Schlaich erhielt einen globalen Holcim Innovationspreis.

Eine in diesem Jahr erschienene Publikation ist eben diesen sechs Siegerprojekten gewidmet: Machen! Die deutschen Gewinner der Holcim Awards 2011/2012. Die Publikation zeigt die Besonderheiten der einzelnen Projekte, stellt ihre Planungen sowie technische Lösungen im Detail vor und beschreibt die jeweiligen Hintergründe und Entstehungsprozesse. Die soeben erschienene Publikation resümiert zusätzlich die sechswöchige Projektausstellung und deren Begleitveranstaltungen im Aedes Architekturforum in Berlin.

Ausführliche Informationen zu den Preisträgern, den jeweiligen Projekten und zum Bilderdownload finden sich unter www.holcimawards.org.

Last Updated: November 28, 2012
Article Details
Location
Berlin, Germany
Related Information
Related Project
Urban renewal and swimming-pool precinct
Urban renewal and swimming-pool precinct

This project is located in the city center and turns an unused arm of the River Spree into a natural 745m “swimming pool”. The pool is the...

LafargeHolcim Foundation
 
     

Search Help

Our website search engine covers the web pages including project descriptions and expert profiles, PDFs, images and videos on the LafargeHolcim Foundation website. To improve your search results, here are some tips:

Basic search

Our search defaults to term-pairing AND. If you search sustainable construction - then the search engine will look for any items containing sustainable AND construction

Union

photovoltaic OR solar

Looks for either word

Nesting

(clay OR mud) AND (school OR university)

Combine alternative terms for more specific searching

Subtraction

geothermal -heating

Excludes a term from results, automatically ANDs other terms listed

Phrases

"zero carbon"

Use quotation marks to search for a specific phrase or combination

Wildcards (one or more characters)

archit*

Asterisk (*) matches any word or phrase - so archit* will find architect, architecture, architectural as well as architrave